Beitragsseiten
Entstehung und Werdegang
1874 - 1945
1945 - 1975
1975 - 2010
Zusätzliche Aufgaben
Bisherige Wehrführer
Alle Seiten

 

Im Jahre 1975, am 5.Juni, wurde in Liedingen eine Jugendfeuerwehr gegründet. Zunächst traten 14 Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren ihren Dienst an. Mit großer Freude und Eifer gingen diese Jugendfeuerwehrleute ans Werk. Als erster Jugendfeuerwehrwart fungierte Hermann Lies, bis 1980 Siegfried Juras dieses Amt übernahm, und 1994 an Lars Steinmann übergab. Danach lösten die Kameraden Matthias Püschel und als Stellvertreter Mario Behrens ihn ab, und beide tauschten dann 1998 ihre Positionen.

Die Gemeinde Vechelde schaffte im Jahre 1976 für unsere Wehr 4 Atemschutzgeräte an, um Brände besser bekämpfen zu können.

Ein lang geplantes neues Feuerwehrhaus wurde im Jahre 1993 fertig gestellt. Es ersetzt die alten Gerätehäuser aus den Jahren 1859 und 1970, die auch inzwischen abgerissen worden sind.

Größere Brandeinsätze bleiben in unserem Ort glücklicherweise eher die Seltenheit. Doch ganz blieb auch Liedingen nicht verschont. So wurde das Haus vom Eigentümer Heinz Hantelmann, das von der Familie Schott bewohnt wurde, im Dezember 1989 ein Raub der Flammen. Im Jahre 2002 brannte das Wohnhaus der Familie Leuwer, es entstand erheblicher Sachschaden. Zum Glück blieben die angrenzenden Stallgebäude vom Feuer verschont. Dort kam das kurz zuvor beschaffte Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) erstmals zum Einsatz. Das Fahrzeug war schon gegen das LF 8 TS ausgetauscht worden, die offizielle Übergabe (01.02.2002) jedoch hatte noch nicht stattgefunden. So dass hier offizielle Verwaltungsabläufe von der Realität überholt wurden.



 
Anmeldung
Dieser Service ist unseren Mitgliedern vorbehalten.



Nach der Anmeldung sind im Mitgliedermenü weitere Funktionen verfügbar.
Freiwillige Ortsfeuerwehr Liedingen
Wir haben 57 Gäste online