Am Morgen des 14.11.2017 gegen 06:45 Uhr wurde der Löschverbund West zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

In der Erstmeldung wurde als Unfallort die B1 zwischen Bettmar und Vechelde genannt. Da in diesem Abschnitt keine Unfallstelle gefunden werden konnte, fuhr ein Fahrzeug der ebenfalls alarmierten Ortsfeuerwehr Vechelde/Wahle die Umgehungsstraße in Richtung Braunschweig ab.

Die Unfallstelle konnte an der Abfahrt "Vechelde Ost" ausfindig gemacht werden. Kurz darauf konnten wir den Einsatz abbrechen da keine Person eingeklemmt war.

Bericht OrtsFw Vechelde/Wahle

 

 
Adventsgestecke, Weihnachtsbäume und Kerzen. Darauf sollten Sie achten!

Zimmer- und Wohnungsbrände durch brennende Adventsgestecke oder Weihnachtsbäume, häufig mit tragischem Ausgang - in der Weihnachtszeit leider keine Seltenheit.

Häufig liegt die Ursache im fehlerhaften Umgang mit Kerzen und Weihnachtsdekoration und fehlendem Gefahrenbewusstsein.

Um den Mitbürgerinnen und Mitbürgern diese schlechten Erfahrungen zu ersparen, hält die Feuerwehr Braunschweig einige Hinweise zur Selbsthilfe bereit:

Adventskränze und -gestecke

  • Adventskränze sollten immer auf eine feste, nicht brennbare Unterlage (z.B. Porzellanteller) gestellt werden. Zu trockene Zweige sollten Sie entfernen.
  • Befestigen Sie Kerzen immer gut, dass sie nicht umfallen können und achten Sie darauf, dass keine Dekoration oder Zweige in die Flammen geraten kann.
  • Kerzen sollten nicht unbeaufsichtigt brennen und Kinder und Tiere nie allein mit brennenden Kerzen sein.
  • Brennende Kerzen nicht unter tiefhängende Gegenstände stellen (Regale, Lampen, Dekoration)

Weihnachtsbäume

  • Vermeiden Sie das Austrocknen des Weihnachtsbaumes. Kaufen Sie Ihren Weihnachtsbaum so frisch wie möglich und lagern Sie ihn ggf. bis zum Fest im Freien. Besser sind lebende Bäume mit Wurzelballen.
  • Stellen Sie den Wehnachtsbaum nicht in der Nähe von Öfen, Kaminen oder Heizkörpern auf.
  • Achten Sie auf ausreichenden Abstand zu brennbaren Einrichtungsgegenständen, Vorhängen oder sonstigen Heimtextilien.
  • Sorgen Sie beim Aufstellen für festen und sicheren Stand des Weihnachtsbaumes.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit nur unbeschädigte elektrische Lichterketten. Lichterketten sollten mit dem CE Prüfzeichen versehen sein.
  • Auf Wachskerzen sollten Sie möglichst verzichten! Wenn Sie dennoch Wachskerzen verwenden wollen, beachten Sie bitte Folgendes:
    • Achten sie auf ausreichend Abstand (mind. 40cm) zu darüber hängenden Zweigen und Christbaumschmuck.
    • Zünden Sie die Kerzen von der Spitze des Baumes beginnend an.
    • Vermeiden Sie leicht brennbaren Christbaumschmuck und brennbare Kerzenhalter
    • Lassen Sie einen Weihnachtsbaum mit brennenden Kerzen nie unbeaufsichtigt oder mit kleinen Kindern allein.

Beachten Sie weiterhin, dass

  • Sie für den Fall eines Falles Löschmittel (ggf. im Haushalt vorhandene Feuerlöscher oder einen Eimer Wasser) bereitstellen.

Grundsätzlich wichtig ist immer die Installation von Rauchmeldern, die Brände bereits in der Entstehungsphase erkennen und eine rechtzeitige Warnung der Betroffenen ermöglichen!

Und wenn es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen in Ihrer Wohnung zu einem Brand kommt, dann rufen Sie die Feuerwehr über

Feuerwehr 112

Quelle: Feuerwehr Braunschweig
 
Rettungsgasse hilft Leben retten

Schwere Verkehrsunfälle ereignen sich leider immer wieder. Dabei hatten die Rettungskräfte, gerade auf Autobahnen, große Probleme die Einsatzstelle zügig zu erreichen. Grund ist die fehlende oder zu schmale Rettungsgasse.

Aus diesem Anlass möchten wir noch einmal auf dieses wichtige Thema hinweisen. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie die Hinweise auf motor-talk.de. Dort wurde in anschaulicher und informativer Weise alles Wichtige zum Thema Rettungsgasse veröffentlicht.

Die RETTUNGSGASSE

 

 

 

 
Anmeldung
Dieser Service ist unseren Mitgliedern vorbehalten.



Nach der Anmeldung sind im Mitgliedermenü weitere Funktionen verfügbar.
Freiwillige Ortsfeuerwehr Liedingen
Wir haben 98 Gäste online